Karriere framework

Job House, Kompetenzen & Fähigkeiten und Karrierewege

Performance Management

Beurteilungen, 1:1-Gespräche, Feedback und Ziele

Engagement

Traditionelle Umfragen, Pulsumfragen und eNPS

Sicherheit

Alles über unsere Sicherheit und AVG-Protokolle

Integrationen

Integration mit HRIS, SSO, MFA und Kalender

Übersicht

Eine Übersicht über alle Produkte auf der Learned-Plattform

Unsere Geschichte

Unser Auftrag und was uns einzigartig macht

Return on investment

Nutzwert und Kapitalrendite

HR Wissenszentrum

E-Leitfäden, Webinare und Vorlagen

Implementierung & Unterstützung

Bewährte Implementierungsprozesse, Videos und Webinare

Kundenberichte

Erfahren Sie, wie unsere Kunden Learned nutzen

Blog

Artikel für HR-Fachleute und Manager

Terug

Leitfaden für effektive Check-in-Anrufe

Ein Check-in-Gespräch innerhalb einer Organisation ist eine direkte Form der Kommunikation zwischen einem Mitarbeiter und einem Vorgesetzten. Ziel ist es, Informationen auszutauschen, Leistungen zu bewerten und Ziele zu setzen. Sie fördert Offenheit, gegenseitiges Feedback und Zusammenarbeit. Andere Begriffe, die häufig verwendet werden, sind zweiseitiges Gespräch, persönliches Treffen oder one-to-one. Zu den wirksamen Methoden gehören eine gute Vorbereitung, regelmäßige Planung, offene Kommunikation, zielgerichtetes Handeln, aktives Zuhören, Feedback geben, Dokumentation und Nachbereitung. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

 

Wie läuft ein Check-in-Anruf ab?

Ein Check-in-Call bietet Mitarbeitern und Managern die Möglichkeit, direkt miteinander zu kommunizieren. Es ist eine Gelegenheit, Informationen auszutauschen, Leistungen zu analysieren und gemeinsame Ziele zu setzen. Bei diesem Treffen können arbeitsbezogene Themen wie Projektfortschritt, Leistungsbewertung, Karriereplanung und mögliche Probleme oder Herausforderungen besprochen werden. Das Hauptziel besteht darin, Offenheit und Verständnis zu fördern, Feedback auszutauschen und die Zusammenarbeit zu stärken. Sie ermöglicht es Mitarbeitern und Managern, sich abzustimmen, Ziele anzupassen und gemeinsam für den Erfolg der Organisation zu arbeiten.

 

Wie nennt man einen Check-in-Anruf noch?

Verschiedene Organisationen verwenden oft unterschiedliche Begriffe für diese Art von Treffen. Der genaue Begriff kann je nach Sektor oder Kontext der Sitzung variieren. Hier sind einige Beispiele, die häufig vorkommen:

– Gegenseitiges Gespräch

– Direkte Beratung

– Persönliche Beratung

– Gespräch unter vier Augen

– 1-1 Treffen

– BILA

– Individuelle Konsultationen

– Bilaterale Konsultationen

 

Welches sind die besten Methoden zur Durchführung eines Check-in-Interviews?

Die Organisation solcher Gespräche braucht Zeit. Deshalb möchten wir Ihnen einige der besten Methoden vorstellen, um Check-in-Anrufe effektiv durchzuführen.

  1. Vorbereitung: Sowohl der Arbeitnehmer als auch die Führungskraft sollten sich gut auf das Gespräch vorbereiten. Erstellen Sie eine Liste der wichtigsten Punkte, Ziele oder Anliegen, die besprochen werden sollen, um das Gespräch zielgerichtet und produktiv zu gestalten.
  2. Regelmäßige Planung: Planen Sie regelmäßig, z. B. monatlich oder vierteljährlich, Check-in-Gespräche, um Kontinuität und Kommunikation zu gewährleisten. Vergewissern Sie sich, dass beide Parteien über die geplanten Termine und Zeiten informiert sind, und setzen Sie bei Bedarf Erinnerungshilfen ein.
  3. Offene Kommunikation: Schaffen Sie während des Gesprächs eine Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens. Ermutigen Sie beide Parteien, Gedanken, Sorgen, Erfolge und Herausforderungen frei auszutauschen. Dies fördert den konstruktiven Dialog und hilft, mögliche Lösungen zu finden.
  4. Zielorientierung: Konzentrieren Sie sich während des Gesprächs auf die Ziele. Ermitteln Sie gemeinsam konkrete Aktionspunkte und treffen Sie Vereinbarungen, um diese zu erreichen. Legen Sie messbare und erreichbare Ziele fest und bewerten Sie die Fortschritte bei künftigen Kontrollgesprächen.
  5. Zuhören und Feedback geben: Stellen Sie sicher, dass beide Parteien aktiv zuhören und aufrichtiges Feedback geben. Dies hilft, die Sichtweise des anderen zu verstehen und eine gemeinsame Basis zu finden. Konstruktives Feedback trägt zu Wachstum und Entwicklung der Mitarbeiter bei.
  6. Berichterstattung: Halten Sie die wichtigsten Punkte, Vereinbarungen und Ziele jedes Checkin-Gesprächs fest. Dies hilft, den Überblick über wichtige Informationen zu behalten und dient als Referenz für zukünftige Diskussionen.
  7. Nachbereitung: Nach dem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, alle weiteren Schritte einzuleiten. Machen Sie sich gegenseitig für die ergriffenen Maßnahmen verantwortlich und bewerten Sie die Fortschritte bei künftigen Kontrollgesprächen. Besprechen Sie alle Änderungen oder Aktualisierungen, die sich auf frühere Vereinbarungen auswirken könnten.

 

Wie bereiten Sie sich auf einen Check-in-Anruf vor?

Eine gute Vorbereitung ist unerlässlich. Aber wie geht man am besten vor? Hier sind einige nützliche Tipps.

  1. Bestimmen Sie Ziele und Themen: Legen Sie die Ziele und Themen fest, die Sie während des Gesprächs besprechen möchten. Überlegen Sie sich, was Sie erreichen wollen und welche spezifischen Themen Sie besprechen möchten, z. B. Projektfortschritt, Erfolge, Entwicklungsbedarf oder andere relevante Themen.
  2. Sammeln Sie relevante Informationen: Sammeln Sie alle notwendigen Informationen für das Gespräch. Dazu können Berichte, Statistiken, Projektaktualisierungen, Rückmeldungen von Kollegen oder andere relevante Dokumente gehören. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Informationen gut verstanden haben und für das Gespräch bereit sind.
  3. Ordnen Sie Ihre Gedanken: Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Gedanken zu strukturieren und Notizen zu den wichtigsten Punkten zu machen, die Sie besprechen möchten. Das hilft Ihnen, Ihre Gedanken klar zu formulieren und verhindert, dass Sie während des Gesprächs wichtige Dinge vergessen.
  4. Rechnen Sie mit Fragen und möglichen Reaktionen: Versuchen Sie abzuschätzen, welche Fragen, Bedenken oder Reaktionen Ihr Vorgesetzter haben könnte. Bereiten Sie sich auf mögliche Szenarien vor und überlegen Sie, wie Sie am besten reagieren können.

 

Nutzen Sie die Learned-Plattform, um effektive und regelmäßige Check-in-Anrufe zu tätigen.

Mit nur wenigen Klicks können Sie einen Check-in-Anruf planen. Sowohl Manager als auch Mitarbeiter können diese Funktion nutzen. StErstellen Sie eine Liste mit Gesprächsthemen, machen Sie Gesprächsnotizen und fügen Sie nach jedem Gespräch Ihre weiteren Schritte hinzu. Mit den leistungsstarken Kalenderverknüpfungen von Learned werden alle Ihre Meetings mit Ihrem Kalender synchronisiert. Erste Schritte mit Check-in-Anrufen in Learned? Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Gratis downloads

Erstellen Sie Diagramme mit objektiven Auswertungen für leistungsschwache und leistungsstarke Mitarbeiter.

Additional Resource

All resources >