Gittersymbol für Function House

Jobmatrix

KI-gesteuertes Job House, Job Matrix & Kompetenztaxonomie

Gittersymbol für Leistung

Leistung

Beurteilungen, 1:1-Gespräche, Feedback und Ziele

Gittersymbol für Karriere

Karriere

Karriere und Wachstumschancen

Gittersymbol für Surveys

Surveys

Traditionelle Umfragen, Pulsumfragen und eNPS

Gittersymbol für Sicherheit

Sicherheit

Alles über unsere Sicherheit und GDPR-Protokolle

Gittersymbol für Integrationen

Integrationen

Integration mit HRIS, SSO, MFA und Kalender

Gittersymbol für unseren Ansatz

Unsere Arbeitsmethode

In 5 stappen naar datagedreven HR
Rastersymbol für ROI

Return on investment

De bedrijfswaarde en het rendement op investering
Gittersymbol für Ressourcen

HR Wissenszentrum

E-guides, webinars en templates
Gittersymbol für Implementierung und Support

Implementatie & support

Implementatietrajecten, video’s en webinars
Gittersymbol für Kundenfälle

Kundenberichte

Ontdek hoe onze klanten Learned gebruiken
Gittersymbol für Ressourcen

Blog

Artikelen voor HR-professionals en Managers

Terug

Alles, was Sie über die Erstellung von Stellenbeschreibungen wissen müssen

In diesem Blog haben wir die Bedeutung einer Stellenbeschreibung hervorgehoben, einen Überblick über die wichtigsten Elemente einer Stellenbeschreibung gegeben und den Unterschied zwischen einer Stellenbeschreibung und einem Stellenprofil erläutert. Für die Erstellung erfolgreicher Stellenbeschreibungen ist es von entscheidender Bedeutung, eine klare und prägnante Sprache zu verwenden, die erforderlichen Fähigkeiten und Qualifikationen zu spezifizieren und die Berücksichtigung von Inklusion und Vielfalt zu berücksichtigen. Mit diesen bewährten Verfahren können Sie Stellenbeschreibungen erstellen, die nicht nur dazu beitragen, geeignete Bewerber anzuziehen, sondern auch zu einem effektiven Einstellungs- und Auswahlverfahren in Ihrem Unternehmen.

 

Was ist eine Stellenbeschreibung?

Eine Stellenbeschreibung ist ein kurzes Dokument, das die Aufgaben, Zuständigkeiten und erforderlichen Fähigkeiten einer bestimmten Stelle in einer Organisation beschreibt. Sie soll Klarheit darüber schaffen, was von einem Mitarbeiter erwartet wird, und ihm eine Richtung für seine Leistung geben. Eine wirksame Stellenbeschreibung gibt einen Einblick in die Rolle des Mitarbeiters, hilft bei der Einstellung und Auswahl, unterstützt die Leistungsbeurteilung und fördert ein besseres Verständnis des Tätigkeitsniveaus und der beruflichen Entwicklung innerhalb des Unternehmens.

 

Wie ist eine Stellenbeschreibung aufgebaut?

Eine Stellenbeschreibung besteht in der Regel aus mehreren Teilen, die zusammen ein vollständiges Bild der Stelle ergeben. Obwohl die spezifische Einstufung je nach Organisation variieren kann, umfasst eine typische Stellenbeschreibung in der Regel die folgenden Elemente:

  1. Stellenbezeichnung: Die Bezeichnung der Stelle, z. B. „HR Manager“ oder „Software Engineer“.
  2. Stellenbeschreibung: Eine prägnante Einleitung, die das Wesentliche der Stelle zusammenfasst.
  3. Aufgaben und Zuständigkeiten: Eine Auflistung der täglichen Aufgaben, Projekte und Verantwortlichkeiten, die mit der Stelle verbunden sind.
  4. Erforderliche Fähigkeiten: Eine Liste der Kompetenzen, Qualifikationen und Erfahrungen, die für die erfolgreiche Ausübung der Tätigkeit erforderlich sind.
  5. Berichtsstruktur: Informationen darüber, wer dem Mitarbeiter unterstellt ist und wer an ihn berichtet.
  6. Arbeitsumfeld: Eine Beschreibung der Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeiten, körperliche Anforderungen und besondere Umstände.
  7. Aufstiegsmöglichkeiten: Mögliche Chancen für die berufliche Entwicklung und das Wachstum innerhalb der Organisation.
  8. Gehalt und Sozialleistungen: Optional können auch Angaben zum Gehalt und zu den Sozialleistungen gemacht werden.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Stellenbeschreibung und einem Stellenprofil?

Wir haben gerade kurz über die Gestaltung einer Stellenbeschreibung gesprochen. Wir sehen nur in der Praxis, dass die Begriffe „Stellenbeschreibung“ und „Stellenprofil“ oft verwechselt werden. Aber was genau ist der Unterschied?

Eine Stellenbeschreibung ist ein Dokument, das die Aufgaben, Zuständigkeiten und erforderlichen Fähigkeiten einer bestimmten Stelle in einer Organisation beschreibt. Er gibt einen Einblick in die täglichen Aufgaben des Mitarbeiters, seine Rolle im Unternehmen und die Leistungserwartungen. Eine Stellenbeschreibung wird häufig bei der Einstellung, Leistungsbeurteilung und Laufbahnentwicklung verwendet.

Ein Stellenprofil ist breiter angelegt und umfasst nicht nur die spezifische Tätigkeit, sondern auch die Kompetenzen und persönlichen Eigenschaften, die für eine erfolgreiche Ausübung der Tätigkeit erforderlich sind. Sie beschreibt die Qualifikationen, Erfahrungen, Fähigkeiten und Verhaltensmerkmale, die ein idealer Bewerber haben sollte. Ein Stellenprofil dient als Grundlage für den Auswahlprozess, da es hilft, die Bewerber zu bewerten und die beste Übereinstimmung mit der Stelle zu finden.

Kurz gesagt, eine Stellenbeschreibung konzentriert sich auf die Aufgaben und Zuständigkeiten der Stelle, während ein Stellenprofil eine umfassendere Beschreibung der Anforderungen und persönlichen Eigenschaften liefert, die für den Erfolg in dieser Stelle erforderlich sind.

 

Was sind die besten Praktiken für die Abfassung einer Stellenbeschreibung?

Möchten auch Sie damit beginnen, geeignete Stellenbeschreibungen für Ihre Organisation zu erstellen? Dann vergessen Sie nicht, diese bewährten Verfahren zu beachten.

  1. Klare und prägnante Sprache: Stellen Sie sicher, dass die Stellenbeschreibung klar und verständlich ist. Verwenden Sie eine klare Sprache und vermeiden Sie Jargon oder unnötigen Fachjargon. Halten Sie die Beschreibung kurz, aber stellen Sie sicher, dass alle wesentlichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten erwähnt werden.
  2. Geben Sie die erforderlichen Fähigkeiten und Qualifikationen an: Geben Sie klar und deutlich an, welche Fähigkeiten, welches Bildungsniveau und welche Berufserfahrung erforderlich sind, um die Stelle erfolgreich auszuführen. Dies hilft potenziellen Bewerbern zu verstehen, ob sie für die Stelle geeignet sind, und ermöglicht es dem Unternehmen, gezielter einzustellen.
  3. Inklusion und Vielfalt: Streben Sie nach Stellenbeschreibungen, die inklusiv sind und die Vielfalt fördern. Vermeiden Sie die Aufnahme unnötiger Kriterien, die bestimmte Gruppen von Bewerbern ausschließen könnten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die wesentlichen Arbeitsanforderungen und das Potenzial für Wachstum und Entwicklung innerhalb der Funktion.

 

Sparen Sie Zeit mit automatisierten Stellenbeschreibungen in Learned

Mit der Learned-Plattform müssen Sie das Rad nicht neu erfinden und alle Ihre Stellenbeschreibungen selbst erstellen. Mit Hilfe von KI können Sie automatisch Stellenbeschreibungen für Ihre wichtigsten Funktionen in der Learned-Plattform abrufen. Getestet und validiert anhand ähnlicher Unternehmen in Ihrem Sektor.

Gratis downloads

Erstellen Sie Diagramme mit objektiven Auswertungen für leistungsschwache und leistungsstarke Mitarbeiter.

Additional Resource

All resources >

Maandelijkse nieuwsbrief

Aanmelding voor nieuwsbrief voordelen