Terug

Bewertung: die verschiedenen Anwendungen und die Bedeutung der Objektivität

von Danique Geskus | Nov 8, 2023

Die Beurteilung ist ein Prozess, bei dem die Leistung, die Kompetenzen und das Verhalten der Mitarbeiter bewertet werden, um festzustellen, inwieweit sie die gesetzten Ziele erreichen. Evaluierungen konzentrieren sich auf die Wirksamkeit von Prozessen, Projekten oder Programmen. Beispiele für Bewertungen sind Leistungs-, Kompetenz-, Verhaltens- und Potenzialbewertungen sowie 360-Grad-Bewertungen. Objektive Bewertungen sind wichtig, weil sie Fairness, Kohärenz und Gerechtigkeit gewährleisten. Sie verringern die Subjektivität und steigern die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter. Learned bietet Tools zur Durchführung objektiver Bewertungen, einschließlich Vorlagen und 360°-Feedback-Integration. Kennen Sie sich mit Bewertungen aus? Dann lesen Sie weiter.

 

Was ist Beurteilen?

Die Beurteilung ist ein Prozess innerhalb von Organisationen, der die Bewertung der Leistung, der Kompetenzen und des Verhaltens der Mitarbeiter beinhaltet. Ziel der Beurteilung ist es, eine objektive und systematische Bewertung der individuellen Leistung zu ermöglichen, um festzustellen, inwieweit die Mitarbeiter die gesetzten Ziele, Standards und Erwartungen erfüllen. Beurteilungen werden häufig anhand vordefinierter Kriterien durchgeführt, wie z. B. messbare Ziele, Fähigkeiten und Verhaltenskompetenzen. Auf der Grundlage der Bewertungen können Unternehmen Entscheidungen über die Vergütung, Entwicklung, Beförderung und mögliche Entlassung von Mitarbeitern treffen. Das Bewertungsverfahren kann von Organisation zu Organisation unterschiedlich sein, aber das Ziel ist immer Fairness, Transparenz und Objektivität.

 

Was ist der Unterschied zwischen Beurteilung und Bewertung?

Beurteilung und Bewertung sind zwei verwandte, aber unterschiedliche Konzepte. Die Beurteilung bezieht sich auf die Bewertung der Leistung und des Verhaltens des einzelnen Mitarbeiters, in der Regel im Hinblick auf Entscheidungen über Vergütung, Entwicklung und Beförderung. Die Bewertung hingegen konzentriert sich auf die Beurteilung der Wirksamkeit und des Erfolgs eines Prozesses, Projekts oder Programms als Ganzes. Evaluierungen sind breiter angelegt und konzentrieren sich auf das Verständnis der Leistung, Effizienz und Effektivität eines Ganzen, während Bewertungen eher auf die Leistung des Einzelnen abzielen.

 

Verschiedene Anwendungen von Bewertungen in Organisationen

Mitarbeiter können auf unterschiedliche Weise beurteilt werden. Einige Beispiele sind:

  1. Leistungsbeurteilung: Hier geht es um die Bewertung der individuellen Leistung eines Mitarbeiters auf der Grundlage messbarer Ziele, Vorgaben und Ergebnisse.
  2. Kompetenzbeurteilung: Hier geht es um die Beurteilung der Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten eines Mitarbeiters, um seine Aufgaben effektiv zu erfüllen.
  3. Verhaltensbeurteilung: Hier werden das Verhalten und die Einstellung eines Mitarbeiters bewertet, z. B. Zusammenarbeit, Kommunikation, Kundenorientierung und Problemlösungsfähigkeiten.
  4. Potenzialbeurteilung: Hier geht es darum, das Wachstumspotenzial und die Entwicklungsmöglichkeiten eines Mitarbeiters für zukünftige Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu ermitteln.
  5. 360-Grad-Beurteilung: Hierbei werden Beurteilungen von verschiedenen Interessengruppen, einschließlich Kollegen, Vorgesetzten und Untergebenen, eingeholt, um ein umfassenderes Bild der Leistung eines Mitarbeiters zu erhalten.

Der tatsächliche Bewertungsprozess und die spezifischen Bewertungskriterien können von einer Organisation zur anderen variieren.

 

Die Bedeutung einer objektiven Bewertung

Die Bedeutung einer objektiven Bewertung liegt auf der Hand, insbesondere im Zusammenhang mit der neuen Bewertung. Es ist wichtig, die Mitarbeiter nach objektiven Kriterien zu beurteilen, da dies für Fairness, Konsistenz und Gerechtigkeit im Beurteilungsprozess sorgt. Objektive Kriterien schaffen einen klaren Standard, an dem die Mitarbeiter unabhängig von persönlichen Vorlieben oder Vorurteilen gemessen werden können. Dies verringert die Subjektivität und schafft Gleichbehandlung innerhalb der Organisation. Zielvereinbarungsgespräche fördern auch die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter, da sie Klarheit über die Erwartungen schaffen und helfen, Bereiche für Wachstum und Entwicklung zu identifizieren.

 

Wie Sie Learned nutzen, um Ihre Mitarbeiter nach objektiven Kriterien zu beurteilen

Mit Learned können Sie ganz einfach ein Review-Meeting mit einer unserer Vorlagen organisieren, die aus verschiedenen Themen, Themen und KPIs bestehen. Durch die Integration des 360°-Feedbacks in das Vorstellungsgespräch werden die Leistung, die Kompetenzen und das Potenzial des Mitarbeiters so objektiv wie möglich aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Klicken Sie hier für weitere Informationen über objektive Bewertungen bei Learned

Gratis downloads

Erstellen Sie Diagramme mit objektiven Auswertungen für leistungsschwache und leistungsstarke Mitarbeiter.

Additional Resource

All resources >

Maandelijkse nieuwsbrief

Aanmelding voor nieuwsbrief voordelen