Karriere framework

Job House, Kompetenzen & Fähigkeiten und Karrierewege

Performance Management

Beurteilungen, 1:1-Gespräche, Feedback und Ziele

Engagement

Traditionelle Umfragen, Pulsumfragen und eNPS

Sicherheit

Alles über unsere Sicherheit und AVG-Protokolle

Integrationen

Integration mit HRIS, SSO, MFA und Kalender

Übersicht

Eine Übersicht über alle Produkte auf der Learned-Plattform

Unsere Geschichte

Unser Auftrag und was uns einzigartig macht

Return on investment

Nutzwert und Kapitalrendite

HR Wissenszentrum

E-Leitfäden, Webinare und Vorlagen

Implementierung & Unterstützung

Bewährte Implementierungsprozesse, Videos und Webinare

Kundenberichte

Erfahren Sie, wie unsere Kunden Learned nutzen

Blog

Artikel für HR-Fachleute und Manager

Terug

Muster eines Formulars für die Leistungsbeurteilung im neuen Stil

Was ist eine Leistungsbeurteilung neuen Typs?

Die Leistungsbeurteilung ist integraler Bestandteil eines traditionellen Beurteilungszyklus, der oft noch mehr aus einem Plan und einem Beurteilungsgespräch besteht. Dabei werden die Ziele zu Beginn des Jahres festgelegt, zur Jahresmitte im Rahmen einer Leistungsüberprüfung evaluiert und am Jahresende bewertet. Die Leistungsbeurteilung ist ein Gespräch zwischen der Führungskraft und dem Mitarbeiter. In einer guten Leistungsbeurteilung werden die Leistung des Mitarbeiters, seine Entwicklung, seine Arbeitszufriedenheit und z. B. seine Aufstiegsmöglichkeiten besprochen. Ein wichtiger Unterschied zum Beurteilungsgespräch besteht darin, dass das Leistungsgespräch auch in die Zukunft gerichtet ist und auf einer wechselseitigen Kommunikation beruht. Mit anderen Worten: Es geht nicht nur um eine Bewertung, sondern auch um eine Vorausschau. Sie möchten lieber gleich mit der Vorlage „Leistungsbeurteilung neuer Stil“ loslegen? Laden Sie es hier herunter und beginnen Sie sofort mit der Vorbereitung!

 

Die neue Bewertung

In den letzten Jahren waren die Zeitungen regelmäßig mit Texten wie „Schafft die Leistungsbeurteilung ab“ gefüllt. Viele Unternehmen sehen eine Leistungsbeurteilung als ein Muss an, das nur einen geringen Mehrwert bringt.

Einige Forschungsergebnisse:

  • 90 % der Personalverantwortlichen geben an, dass es dem Leistungs- und Beurteilungsgespräch an qualitativen Informationen mangelt.
  • 95 % der Führungskräfte geben an, dass sie mit dem jährlichen Interviewzyklus nicht zufrieden sind.

Deshalb haben sich in den letzten Jahren mehrere Unternehmen dazu entschlossen, den Anruf ganz abzuschaffen. Viele dieser Unternehmen haben sich inzwischen davon erholt. Warum die Abschaffung der Leistungsbeurteilung eine schlechte Idee ist, lesen Sie in diesem Blog.

Eine bessere Entwicklung besteht darin, zu untersuchen, warum die Leistungsbeurteilung nicht das angestrebte Ergebnis erzielt, nämlich „die Mitarbeiter zu besseren Leistungen zu bringen“, und dann die Beurteilung zu überarbeiten. Eine der beliebtesten Methoden zur Neugestaltung des Beurteilungszyklus ist „The New Appraisal“. Bei der neuen Beurteilung führen die Führungskraft und der Mitarbeiter ein laufendes Gespräch über Ziele, Entwicklung und Karriere. Es wird also nicht mehr auf Plan-, Leistungs- und Bewertungsgesprächen bestanden. Stattdessen findet ein kontinuierlicher Dialog statt. Möchten Sie mehr über die neue Bewertung erfahren? Lesen Sie es in unserem Blog.
Von Learned aus raten wir unseren Kunden auch, einen ständigen Dialog anzustreben. Wenn Sie sich als Führungskraft kontinuierlich mit Ihren Mitarbeitern auseinandersetzen, stellen wir fest, dass sich die Mitarbeiter stärker bewusst sind, welchen Beitrag sie zum Unternehmen leisten können, und dass sie sich aktiver für ihre Entwicklung einsetzen. In der Praxis ist der Schritt von einem traditionellen Interviewzyklus zu einem kontinuierlichen Dialog für viele Unternehmen jedoch zu groß.

Ein erster Schritt hin zu einem kontinuierlichen Dialog könnte darin bestehen, die bestehende Leistungsbeurteilung durch eine Leistungsbeurteilung neuen Stils zu ersetzen. Der bestehende Gesprächszyklus kann also beibehalten werden, und der Schwerpunkt kann zunächst auf die Verbesserung der bestehenden Kontaktmomente gelegt werden.

Learned platform UI, Beispiel für Leistungserwartung

Mit Learned machen Sie Erwartungen und Bewertungen transparent. Mit der Hilfe von KI ermöglicht die einfache Erstellung marktgerechter Stellenprofile mit Zielen, Kompetenzen und Fähigkeiten. Testen Sie Learned jetzt 14 Tage lang kostenlos!

Zur Verdeutlichung: In diesem Beispiel sehen Sie das Stellenprofil für einen Personalleiter. Dieses und über 4.000 weitere Profile sind in Learned kostenlos verfügbar. Sie werden sehen, wie der Erfolg dieser Arbeit gemessen werden kann und welche Verhaltensweisen für welche Kompetenzen und Fähigkeiten erforderlich sind.

 

 

Formular für die Leistungsbeurteilung im neuen Stil

Die Erneuerung des Leistungsgesprächs kann auf verschiedene Weise erfolgen. Wir beschreiben hier die am häufigsten verwendeten Verbesserungen.

1. 360°-Feedback

Eine der wichtigsten Entwicklungen ist die Einführung des 360°-Feedbacks. Dadurch entsteht ein vollständiges Bild, das der Führungskraft eine fundiertere und angemessenere Bewertung ermöglicht. Es schafft auch neue Erkenntnisse sowohl für den Mitarbeiter als auch für die Führungskraft.

 

2. Der Blick nach vorn
Eine zweite Entwicklung ist die Aufnahme von Fragen, die sich auf die Zukunft beziehen. Evaluierung ist wichtig. Daraus können jedoch nur Lehren gezogen werden. Durch das Hinzufügen von Fragen, die sich auf die Zukunft beziehen, wird das Gespräch handlungsorientierter. Wir haben diese Art der Fragestellung in das nachstehende Formular für die Leistungsbeurteilung aufgenommen.

 

3. Diskussionsthemen
Als dritte Verbesserungsmöglichkeit sehen wir die Erweiterung der Diskussionsthemen. Nachstehend finden Sie einen Link zu einer Vorlage mit +25 Fragen für die neue Art der Leistungsbeurteilung. Sie möchten das vollständige Formular und alle Beispielfragen? Dann laden Sie die kostenlose Vorlage herunter.

Gratis downloads

Erstellen Sie Diagramme mit objektiven Auswertungen für leistungsschwache und leistungsstarke Mitarbeiter.

Additional Resource

All resources >